1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Tag des offenen Denkmals

Am Tag des offenen Denkmals konnte im Rahmen einer Vorstellung von Befunden und Funden im Grabungsgelände Königstr. 91-93 auf das Problem der Behandlung von Bodendenkmälern aufmerksam gemacht werden. Neben dem Hinweis, wie schwer es für Laien ist, die im Boden befindlichen Spuren und deren Bedeutung für geschichtliche Vorgänge zu erkennen, konnte aufgrund der Schichtenfolge gezeigt werden, daß die bekannte 1000jährige Geschichte Fürths nur 70 cm starke Ablagerungen hinterlassen hat und damit ein Bodeneingriff mit größeren Baggern die historischen Bodenspuren mit einem Schlag zunichte machen kann. Auch an diesem Tag hat ein entworfenes Faltblatt für weitere Informationen gesorgt.